Foodschalen aus Karton

Empfehlung für Verpackungen aus Wellpappe | Karton

Foodschalen und Obsttassen aus klimafreundlichem Material

Wenn im Lebensmittelhandel und Discoutbereich der Verkauf von losem Obst und Gemüse nicht möglich ist, empfiehlt es sich, bevorzugt Wellpappe und Karton als Verpackungsmaterial in Erwägung zu ziehen. Eine Obstschale aus Wellpappe bzw. Karton verursachen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg weniger schädliche Klimagase als eine herkömmliche Tasse aus Kunstoff. Das belegt eine aktuelle Studie der Universität Freiburg[1]:

Der Lebenszyklus einer Foodschale aus Wellpappe erzeugt 0,017 kg CO2-Äquivalente, die PET-Variante dagegen 0,036 kg CO2-Äquivalente zeigen die Ergebnisse der CO2-Fußabdruckanalyse. Folglich halbieren sich die Klimaeffekte einer Wellpappenschale gegenüber einer PET-Schale, gemessen von der Herstellung der Verpackung bis zu ihrem Lebensende. Die geringeren Treibhausgasemissionen erklären sich vor allem durch die hohe Recyclingquote von Wellpappe und Karton sowie der Fähigkeit zur CO2-Speicherung der Primärfaser Holz.

[1] Quelle: Verband der Wellpappen-Industrie e.V.

Kartonschalen für Früchte

Foodschalen aus Wellpappe / Karton für Obst und Gemüse

Ziel von MAISTAPACK® ist es, möglichst viele Plastikverpackungen durch tiefgezogene und verklebte Kartonschalen zu ersetzen. Derzeit werden am Standort Schlierbach/Kirchdorf die Maschinen dafür installiert, Lager dazu gebaut und die ersten Millionen Schalen produziert.

Denn: Die Erkenntnisse der Universität Freiburg seien lt. Dr. Wolfrum (GF des Verbandes der Wellpappen-Industrie) besonders aufschlussreich, wenn man sie im Zusammenhang mit einer im Oktober 2019 veröffentlichten Studie der GVM betrachtet, die da lautet:

Nach aktuellem technischem Stand könnte in Deutschland, Österreich und der Schweiz jede fünfte Tonne Verpackungskunststoff durch Wellpappe ersetzt werden. Im Obst-und Gemüsesortiment sind es sogar 64 Prozent!

Durchgeführt wurde der ökobilanzielle Vergleich der Obstschalen von der Forschungsgruppe „Circulus  – Transformationspfade und -hindernisse zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft in der Bioökonomie“ der Universität Freiburg.

Fazit: Klimavorteil durch Verpackungen aus Wellpappe und Karton

Foodschalen aus Wellpappe bzw. Karton haben über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg eine bessere Klimabilanz als solche aus PET. In punkto Klimavorteil haben Verpackungen aus Wellpappe bzw. Karton eindeutig die Nase vorn.
A) Aufgrund der Fähigkeit zur CO2-Speicherung des Ausgangsmaterials Holz.
B) Dank der hohen Recycelingquote von Kartonagen u.a. aus zum Teil bereits mehrfach recycelten Rohstoffen.

Papiertasse für Äpfel Nachhaltig
Gemüsetassen aus Papier